Frühlingserwachen

Auch wenn Ihr nun eine Weile nichts von uns gehört habt, so waren wir doch in den letzten Wochen sehr fleißig und nach der kleinen Öffentlichkeits-Winterpause geht es nun weiter.

Wir freuen uns sehr über das große Interesse an der Gründung der Neuen Schule Steinhude. Derzeit liegen uns bereits über 50 Anmeldungen für die Klassen 1 – 6 vor.

Das Konzept wurde bei der Landesschulbehörde eingereicht und hat die Vorprüfung durchlaufen. Die Landesschulbehörde erwartet nun weitere Unterlagen. Diese werden aktuell aufbereitet und in den nächsten Tagen eingereicht. 

Als Schulleiter haben wir Wim Ruijsendaal gewinnen können. Er ist aktuell Schulleiter des Montessori Bildungshaus in Hannover und ein großer Zugewinn für unsere Schule. Wim ist zudem sehr erfahren, was Schulgründungen angeht.

Auch das Lehrerteam steht bereits. Aktuell haben wir 5 Lernbegleiter-/innen und eine Sozialpädagogin im Team. Darüber hinaus haben wir international bereits 5 weitere Lehrer-/innen gewinnen können, die uns aus ihren Ländern berichten werden. Weitere werden folgen. Unser Ziel ist es, aus den unterschiedlichsten Ländern der Erde Lehrkräfte per Videoübertragung z.B. für Kurse zuschalten zu können. So werden wir in Zeiten der Digitalisierung den Umgang mit neuen Medien und Technologien nicht nur lehren, sondern diese auch nutzen.

Wir glauben, dass es in der heutigen Zeit wichtig ist, Kindern schon früh die Möglichkeit zu bieten, eine Weltoffenheit zu entwickeln.

Es gibt bereits jetzt so großartige Kursangebote wie:
„Die Cherokee-Indianer in Nashville Tennessee“
„Lehmbau in Marokko“
„Die Artenvielfalt in Südafrika“
„Tornados in North Carolina“

Evtl. erreicht uns auch irgendwann einmal ein Paket mit Schmuck der Cherokee-Indianer aus den USA oder es werden Kräuter aus Afrika per Post geliefert. Der Phantasie sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt.  

Weiterhin hatten wir letzte Woche die Möglichkeit, dass Schulzentrum in Steinhude zu besuchen und uns ein Bild vom Zustand des Gebäudes zu machen. Nun, da feststeht, dass das Gebäude in großen Teilen schon ein Jahr eher leer steht als gedacht, haben wir unsere Gespräche mit der Stadt zwecks Anmietung des Gebäudes nochmals angeglichen bzw. konkretisiert. Wir hoffen auf eine zeitnahe Rückmeldung. 

Alles steht auf „go“ und wir hoffen, in den nächsten zwei Wochen nähere Informationen an Euch weitergeben zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.