Warum eine Freie Schule?

Nun, diese Frage stellen sich sicherlich viele, dies auch in vielerlei Hinsicht: Warum sollte ich aus Elternsicht mein Kind oder meine Kinder in eine Freie Schule geben, warum hier, warum jetzt?

Viele dieser Fragen konnten wir sicherlich schon bei unseren Treffen beantworten. Nun möchten wir dies auch hier tun.

Wir glauben an das Konzept Freier Schulen. Wir glauben, dass wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Aus Elternsicht
Hierzu darf gesagt sein, dass nicht jedes Kind für eine Freie Schule geeignet ist. Genauso wenig, wie jedes Kind beispielsweise für ein Gymnasium geeignet ist. Auch ist diese Schulform nicht für alle Eltern geeignet. Und es ist gut, wenn beide Elternteile hinter dem Konzept stehen, insbesondere, da an an einer Freien Schule auch Mitwirkungspflicht besteht.

Um dies besser zu verstehen, empfehlen wir, sich mit der Grundidee von Freien Schulen auseinanderzusetzen. Wir haben versucht, Euch mit unseren Blogbeiträgen ein wenig mit „auf die Reise“ zu nehmen, diverse reformpädagogische Ansätze zu zeigen und Euch mit Hilfe diverser Videos einen kleinen Einblick in den Alltag Freier Schulen zu verschaffen. Darüber hinaus empfehlen wir, vielleicht einmal eine Freie Schule von Innen zu sehen, mit Eltern zu sprechen, deren Kinder eine Freie Schule besuchen und möglichst auch einmal mitzuerleben, wie Lernen funktioniert, um ein eigenes Bild von Freier Schule zu entwickeln. An vielen Schulen gibt es einen sogenannten „Tag der offenen Tür“, der es ermöglicht, einen Einblick zu nehmen.

Warum hier?
Wir glauben, dass Steinhude und/oder Umgebung alle Möglichkeiten bietet, die es benötigt, eine solche Schule zu gründen. Die Nähe zur Natur und zum Wasser bieten Raum für außergewöhnliche außerschulische Lernorte. Hier können Kinder Natur auf unterschiedlichste Art und Weise erleben. Ob beim Laufen oder Walken in der Natur, beim Bau eines Floßes, beim Yoga auf dem SUP oder beim Segeln auf dem Meer. Wissen kann überall vermittelt werden. Es benötigt nicht zwangsweise einen Klassenraum mit Bestuhlung und Frontalunterricht.

Der Kontrast der Natur zum Tourismus und die Nähe zur Landeshauptstadt Hannover bietet Heranwachsenden die Möglichkeit verschiedenster Lernformen. Neben dem Naturerlebnis können aufgrund der guten Verkehrsanbindung viele weitere außerschulische Lernorte, wie Theater, Museen, in Kooperationen auch Laboratorien oder industrielle Standorte besucht werden.

In der Nähe der Schule planen wir ein sogenanntes Coworking-Space. Dies sind Büroräume, die stunden-, tage- oder auch monatsweise anzumieten sind. Hierdurch ergeben sich mehrere Vorteile: zum einen erleben Kinder Wirtschaft und Beruf im Alltag und können für mögliche Projekte Hilfe und/oder Unterstützung anfragen; zum anderen können Erwachsene die Inspiration von Kindern z.B. durch Projektangebote suchen. Gerade in kreativen Berufen kann dies ein Vorteil sein. Eine Win-Win-Situation.

Der Standort bietet die Möglichkeit, Schulprojekte in aller Zurückgezogenheit zu entwickeln und dann der Öffentlichkeit vorzustellen, z.B. in Form von Ausstellungen, in der Schule, im Coworking-Space oder auf dem Steinhuder Weihnachtsmarkt.

Wir glauben, dass ein solches Konzept nicht nur eine Bereicherung für die Ortschaft ist, sondern auch die Wirtschaft belebt.

Warum jetzt?
Wir glauben, dass die Zeit reif ist. Steinhude bietet sich als Ortschaft an, da von den Bürgern eine Schule im Dorf gefordert wird. „Was ist schon ein Dorf ohne eine Schule?“, so höre ich es von überall her.
Eine Freie Schule ersetzt keine Hauptschule, keine Realschule und kein Gymnasium. Eine Freie Schule hat einfach einen anderen reformpädagogischen Ansatz.

Zukunft beginnt morgen. Wir wissen, dass neue Technologien die Welt Welt erobern und verändern. In der Wirtschaft sind die Veränderungen längst angekommen. Wer beispielsweise in der Softwareindustrie arbeitet, weiß dies längst. Andere Länder sind uns in dieser Hinsicht weit voraus. Wenn wir jetzt nicht anfangen, unsere Kinder auf die veränderten Bedingungen vorzubereiten, wann dann?

Zum Abschluss
Uns erreichen Schulbewerbungen von überall her: aus der nahen Umgebung aber auch aus Hannover, aus Göttingen oder aus Braunschweig. Viele überzeugte Eltern schauen sich konkret nach einer solchen Schulform um und sind sogar bereit dafür umzuziehen. Dies kann vielerlei Gründe haben, z.B. da das Kind oder die Kinder bereits eine Freie Grundschule besuchen, diese aber nicht als weiterführende Schule angeboten wird oder aber da man generell auf der Suche nach einer passenden Schule für den Nachwuchs ist, weil man selbst in einer ähnlichen Schulform groß geworden ist. Die Gründe sind sehr vielfältig.

Wir hoffen, wir konnten Euch mit diesem Beitrag eine kleine Entscheidungshilfe geben. Alles in Allem freuen wir uns über den regen Zuspruch und danken allen, die uns auf diesem Weg begleiten!


Hier noch ein Video, in dem Eltern die Frage beantworten, warum ihr Kind eine Freie Schule besucht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.